Freitag, Oktober 10, 2008

Clevere Abzockerei

Da gibt's die Seite www.localmaps.ch welche fleissig Mails verschickt in denen Sie Geschäfter auffordert, sich bei der neu online gestellten Website zu registrieren.
In den gut versteckten AGB's steht, ganz klein etwas von Gebühren, aber da klickt sowieso niemand hin. Anmelden scheint ein Muss, da sich erstaunlicherweise schon die halbe Schweiz angemeldet hat. Wer's kennt merkt bald, dass hier einfach Google Maps etwas amateurhaft eingebunden wurde.
An ALLE. Bitte einfach dort GRATIS registrieren, und bitte nicht auf den Trick reinfallen. Frage mich wann es den ersten Gerichtsfall mit der INT Informatik AG gibt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich verstehe die Aufregung nicht. Mir als Unternehmer ist es lieber, wenn ich online die Möglichkeit habe zu entscheiden. Ich finde es besser, als einen Verkäufer im Haus zu haben, der mir was aufschwatzt und Druck macht. Ich wollte keinen Eintrag haben und habe aber meine Angaben kostenlos ändern lassen. Das hat einwandfrei geklappt. "Wer lesen kann ist klar im Vorteil!" Übrigens ist mir beim Durchlesen auf localmaps.ch aufgefallen, dass sie einem den kostenlosen Google Branchenbuch Eintrag erweitern. Ich habe das selber gemacht und hatte einen sehr grossen Aufwand...

Dan Aron Riesen hat gesagt…

Uhh ja, der Verkäufer im Haus, der dann auch noch Druck macht, wäre ja noch schöner!
Trotzdem nur ein billiger Abklatsch von Goolge. Jedenfalls heisst es aufgepasst vor Betrügereien auf dem Netz.

Anonym hat gesagt…

Ich bin gleicher Meinung: Aufgepasst vor Betrügereien auf dem Netz. Ich habe mich in der Zwischenzeit über diese INT Informatik AG informiert und ich glaube nicht dass eine solche Firma Betrügereien nötig hat. Was würden Sie vorschlage wo man seine Firma eintragen soll, wenn man online Werbung machen möchte?

Dan Aron Riesen hat gesagt…

Überall wo es nix kostet, wenn Sie etwas Geld zur Verfügung haben vielleicht Adwords auf Google schalten. Bringt gezielt Klicks. Schreiben Sie mir doch ein E-Mail, dann kann ich Ihnen eine Liste von "guten" Seiten zukommen lassen...

Anonym hat gesagt…

Clevere Abzockerei schneit mir doch etwas hochgegriffen, schon eher plumper Versuch schnell an das Geld anderer zu kommen. Firmen wie die INT Informatik AG, die mit solch unlauteren Methoden auf Kundenjagd gehen sind eine Gefahr für alle seriösen Unternehmen, die Ihre Dienstleistungen und Produkte klar deklarieren und so einen tatsächlichen Mehrwert generieren. Alles passt zu der stümperhaft eingebundenen Google Maps. Der erste Gerichtsfall liegt in der Luft und wird nicht alle auf sich warten lassen.

Anonym hat gesagt…

Jawohl alle diese Firmen wie localmaps.ch, search.ch, local.ch, suche.ch, suchfuchs.ch, help.ch, gate24.ch, usw. sollte man verklagen. Die möchten nur unser Geld haben! Und wer macht schon online Werbung im 21. Jahrhundert?

Anonym hat gesagt…

Jawohl, am besten wir verklagen alle online Plattformen die Geld von uns möchten! Da hätten wir zu localmaps.ch noch search.ch, local.ch, help.ch, gate24.ch, suche.ch, suchfuchs.ch, cityguide.ch und noch viele mehr. Und nicht vergessen, Werbung auf Google kostet auch und diese beherrschen sogar 80% vom online Werbemarkt. Also, am besten wir beginnen mit Google :-)
Spass bei Seite, sind wir nicht genug Unternehmer um das Kleingedruckte zu lesen oder sind Brilleninstitute auch "plumpe Abzocker", die nur unser Geld möchten?
An Herr Riesen: Bitte platzieren Sie die Liste mit den Vorschlägen wo man seine Firma platzieren sollte in dieses Forum. Ich denke das wäre für jedermann interessant. Danke schön. Ihr Forum ist echt interessant, grosses Kompliment.

Dan Aron Riesen hat gesagt…

Was offline gilt, gilt auch online. Wer Geld einkassieren will, muss auch etwas leisten.

Technisch einfach machbar ist der Pay per Klick. Fair und effizient. Online Werbung auf diese Basis ist, vorausgesetzt Sie verfügen auch über einen erstklassigen Auftritt, sehr zu empfehlen.

Hier noch der Link zum der Liste: http://www.aloco.ch/free-downloads.html

PS: Merci fürs Kompliment ;-)

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für den Link.

Sie haben schon recht mit dem Pay per Klick aber bei offline Werbung gibt es das auch nicht. Wenn ich in einer Zeitung oder Zeitschrift ein Inserat, analog den in diesem Forum mehrmals erwähnten Plattformen schalte, habe ich auch kein "Pay per Klick (View)". Ich denke dass die Richtige Mischung es ausmacht. Wenn meine Homepage auf online Plattformen, die viele Besucher haben verlinkt ist, bringt mir das auch was. Und wenn diese dann auch noch Mails versenden, dann ist es für mich noch besser. Wenn ich in einer Zeitung oder Zeitschrift Werbung schalte freut es mich auch wenn diese an viele Leute versendet wird. Dort gibt es dann auch viele die sich darüber ärgern, dass sie Werbung im Briefkasten haben.