Überwachungsstaat

Da klaubt doch der Staat in meinem Müll. Nicht in einem wild entsorgten ohne Gebührenmarke, mein im Müll welcher im superteuren, blauen Abfallsack vor der Türe deponiert wurde.

OK, war vielleicht ein Mittwoch abend, wo ich den Sack rausgestellt habe. Dies ist eine Unzeit, sagt das Gesetzt und deshalb bekomme ich Post. Nicht etwas ein kleiner Brief mit einem Einzahlungsschein. Nein, mir wird gleich das neue Gesetz mitgeschickt und ca. 300 Gramm Werbematerial. Der beigelegte Brief ist so lang (3 Seiten), das ich die nötigen Infos nicht finde und zum Telefon greife.

Mann habe einen an uns adressierten Brief in Sack gefunden, und das reiche als Beweis, dass wir diesen Ghüder zu unzeiten bereitgestellt haben.

Fazit: 86.10 Busse und 300 Gramm mehr Müll, welcher ich sicher nicht im blauen Sack bereitstellen werde, sondern direkt im öffentlichen Abfalleimer entsorgen werde.

PS: Heute ist Mittwoch und ich habe soeben 172.20 auf der Strasse gesehen. Leider konnte ich das Geld nicht mitnehmen. Hätte zuerst den Müll durchsuchen müssen. Oder hab ich da nicht ein altes Couvert vom unbeliebten Nachbarn reingesteckt, Weiss nicht mehr so genau...

Kommentare