Alles über MS Stereo

Ich hatte in unserer Filmproduktionsfirma ALOCO in Bern die Aufgabe, ein neues Stereomic zu evaluieren, zu kaufen und dann den Workflow zu definieren. Ich habe mich für ein MS Stereo Mic entschieden, konkret das Perl MSH10 aus Sweden.

Anschluss an der Kamera:
Input 1: Rot = M = Mitte = Richtmikrofon für gute Aufnahme in der Mitte
Input 2: Schwarz = S = Seitensignal = gibt später Stereo-Effekt, da mit einer 8 aufgenommen.
Beide Kanäle sind Mono.

Wichtig ist, das das Mikrophon korrekt montiert wird. Die 8 muss so liegen, das Sie gegen rechts und links zeigt. In Falle unseres Mics heisst dass, dass die Beschriftungen PML und MSH10 nach oben zeigen müssen.

Zudem machen wir folgende Einstellungen für die FS7:
Beide Eingänge auf  Mic +48
Windfilter OFF
Limiter -6
CH1&2 AGC Mode: STEREO
AGC Spec auf -6db
Audio Level: IMMER auf Manuel (7 von 10 als Richtwert)

Bei der FS5 gibt es weniger einzustellen:
XLR, XLR-AGC: LINKED
Input 1&2: TRM -18dB
Wind: AUS
Limiter: EIN

So werden mit der Kamera nun zwei Mono Spuren aufgezeichnet, welche in der Postproduktion zu einer Stereo Spur verarbeiten werden müssen.

In unserem Falle als Beispiel zuerst im Premiere:
Um daraus nun eine gute Stereomischung zu machen muss in der Postproduktion folgender massen vorgegangen werden:

Beim Import Input 1 auf erste Spur, Input 2 auf die zweite. Dann Kanal eins auf Links legen und Kanal 1 auf rechts.

Neuer Bus erstellen: Sequenz, Stur hinzufügen, Audio-Submix-Spuren 1. Danach Spur 1&2 auf die neue Submixspur umleiten, diese dann auf den Master.

Im Audiospur-Mischer (nicht Audioclip-Mischer) mit Klick auf den Pfeil links oben die Effektpalette öffnen und den Midside Matrix Plugin, vorher aktiviert in der Audio Voreinstellungen einfügen und korrekt einstellen nach Wunsch.


Weiterführende Links:
Wie einen Bus im Premiere erstellen (von Larry auf Englisch)
Goodhertz Midside (79$) or Midside Matrix Plugin (free)


Kommentare